Mittwoch, 23. Dezember 2015

Frohes Fest!



Was ich dir wünsche

Ich wünsche dir den Mut und die Liebe Josefs,
der das Richtige tat trotz des Wissens,
dass sich die Leute den Mund darüber zerreißen würden.

Ich wünsche dir die Vorfreude und die Begeisterung der Hirten,
die zur Krippe eilten, um zu sehen,
was Gott Wunderbares für sie vorbereitet hatte.

Ich wünsche dir die Weisheit der Gelehrten des Abendlandes,
die es nicht bei Neugierde beließen, sondern weit reisten,
um das Jesuskind selbst kennen zu lernen.

Ich wünsche dir ein Herz wie Maria,
die sich die wichtigen und kostbaren Dinge des Lebens
aufbewahrte und nie wieder losließ.

Ich wünsche dir den Frieden Gottes,
den das Jesuskind auf die Erde brachte,
und dass er auch in deinem Herzen Einzug hält.

All das wünsche ich dir,
denn das ist es, was diese Worte eigentlich bedeuten:

Frohe Weihnachten!

Judith Mazzilli


Ich danke dir fürs Vorbeischauen und wünsche dir besinnliche Feiertage und fürs Neue Jahr die Erfüllung deiner Wünsche und Hoffnungen.

Bis bald
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen